Foto © Julian Schulz

Hinweis zur Datenverarbeitung

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung:

Stiftung Zuhören
Rundfunkplatz 1
80335 München
info@stiftung-zuhoeren.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Stiftung Zuhören
c/o Bayerischer Rundfunk
Rundfunkplatz 1
80335 München
Deutschland
Tel.: +49 (0) 89 5900 41256
Fax.: +49 (0) 89 5900 41 265
E-Mail: datenschutz@stiftung-zuhoeren.de

Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten:

Im Rahmen des Projekts benötigen wir folgende personenbezogene Daten Ihres Kindes:

  • Vorname und Alter des Kindes
  • E-Mail-Adresse des Kindes und der Elter
  • Vor- und Nachname der Eltern

Zwecke der Datenverarbeitung:

Datenschutz nehmen wir ernst. Der Schutz der persönlichen Daten der Teilnehmenden beginnt für uns damit, dass wir nur die Daten erheben, die zur Abwicklung des Projekts unbedingt notwendig sind bzw. zur Projektverbesserung dienen. Für die Abwicklung des Projekts und die Kommunikation zwischen uns und den Teilnehmenden ist es erforderlich, dass wir mit Ihrem Sohn/Ihrer Tochter direkt per Mail kommunizieren können. So benötigen wir diese Angaben insbesondere dazu, um Ihre erforderliche Einwilligung als Erziehungsberechtigte einholen zu können. Ihre o.g. Daten bzw. die Ihres Kindes werden ausschließlich zu den o.g. Zwecken von der Stiftung Zuhören genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder für Werbezwecke genutzt.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung basiert auf der Einwilligung der Erziehungsberechtigten (Art. 4 Nr. 11, 6 Abs.1 Satz 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO).

Dauer der Datenverarbeitung:

Die Einwilligungserklärungen speichert die Stiftung Zuhören dauerhaft, um die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung zu dokumentieren (Art. 5 Abs. 2 DS-GVO). Soweit in der Einwilligungserklärung konkrete personenbezogene Daten genannt werden, dient dies allein der Zuordnung. Die Daten zur Kommunikation (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift) werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Betroffenenrechte:

Soweit die jeweiligen Tatbestandsvoraussetzungen vorliegen, steht Ihnen ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO), Widerspruch (Art. 21 DS-GVO) und auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 21 BayRG) zu. Wenn Sie eines der vorgenannten Rechte geltend machen, teilen Sie bitte mit, in welchem Zusammenhang die Daten an die Stiftung Zuhören übermittelt bzw. von der Stiftung Zuhören erhoben wurden.

Weitere Infos zum Datenschutz finden Sie unter zuhoeren.de/home/datenschutz.html.