Stellenausschreibung

Die Stiftung Zuhören sucht zum 1.9.2021 eine:n

Projektleiter:in Klang.Forscher! im Rahmen des Programms Hör.Forscher! (m/w/d)

Hör.Forscher! richtet sich an Schulklassen oder Schülergruppen der 5. bis 10. Jahrgangsstufe aller Schularten in ganz Deutschland. Ziel ist es, durch Methoden des Forschenden Lernens die Hör- und Zuhörbildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern sowie einen Beitrag zur nachhaltigen Schulkulturentwicklung zu leisten.

Hör.Forscher! wurde als Kooperationsprogramm der PwC-Stiftung, des Netzwerks Junge Ohren e.V. und der Stiftung Zuhören ins Leben gerufen und vereint unter einem Dach die bereits erfolgreich laufenden Programme KLANGRADAR sowie Klang.Forscher!. Gemeinsam ist den Programmteilen der Fokus auf die akustische Wahrnehmung und das kreative Gestalten mit Klängen und Geräuschen. Die Überzeugung von der hohen Bedeutung des Hörens und Zuhörens als elementare Grundkompetenz für jeden Menschen eint die Programmpartner, die je eigene Akzente für deren Vermittlung setzen. Beide Programmteile folgen dem didaktischen Prinzip des Forschenden Lernens, sind prozessorientiert und voraussetzungslos. Die Programmteile verhalten sich komplementär zueinander und entwickeln daraus eine aufeinander bezogene Struktur.

Das Programm Hör.Forscher! verfügt seit dem Programmjahr 2020/21 über eine digitale Plattform, die verschiedene Konferenz- und Kollaborationstools integriert. Die Plattform orientiert sich an den Bedarfen der Projektarbeit und der Projektbeteiligten und wird fortlaufend weiterentwickelt. Perspektivisch soll es möglich sein, auch die Projektarbeit mit den Schulen bei Bedarf darüber durchzuführen.

Für die Umsetzung des Programmteils Klang.Forscher! sowie die Weiterentwicklung der digitalen Lern- und Arbeitsplattform wird eine Projektleitung gesucht.

Die Stelle hat einen Beschäftigungsumfang von 60%. Der Vertrag ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt. Bevorzugter Einsatzort ist München.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Verantwortung der Umsetzung des Projekts „Klang.Forscher“ als Teil des Gesamtprogramms „Hör.Forscher“
  • Erarbeitung von didaktischem Material und dessen Aufbereitung für die sich im Aufbau befindende projektbezogene digitale (Lern)Plattform
  • Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungen
  • Projektbezogene Finanzplanung und Controlling, inkl. Verfassen von Verwendungsnachweisen
  • Wirkungsorientierte Steuerung der Projektaktivitäten
  • Berichterstattung an die Geschäftsführung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Bachelor- oder Masterstudium, idealerweise mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik oder vergleichbare Ausbildung – idealerweise praktischer Lehr-Erfahrung im deutschen Bildungssystem
  • Kompetenz in der Konzeption und Umsetzung von medienpraktischen Projekten in/mit Schulen sowie praktische Erfahrung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement, idealerweise im Gemeinnützigkeitssektor
  • Redaktionelle Erfahrung oder Ausbildung wünschenswert, aber nicht vorausgesetzt
  • Technikaffinität und Kenntnisse der neuesten Tools und Methoden der Medienbildung sowie praktische Erfahrungen im Umgang damit
  • Belastbares Netzwerk im Bereich Medienpädagogik und/oder der kulturellen Bildung
  • Kenntnisse zum Thema „Wirkungsmanagement“

Wir erwarten u.a.:

  • Begeisterung für Angebot und Themensetzung der Stiftung
  • Fachinhaltliche und mediendidaktische Expertise für verschiedene Medienformate
  • Hohe Affinität zur IT-gestützten Organisation und Strukturierung
  • Redaktionelle Denkweise sowie eine gute Organisationsfähigkeit
  • Umfassende Erfahrung in Leitung und Management von Projekten
  • Hohe soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Souveränes und verbindliches Auftreten

Wir bieten:

  • „Einen Job mit Sinn“: die Möglichkeit ein innovatives Projekt der kulturellen Bildung aktiv mitzugestalten und auszubauen und damit die Lebens- und Bildungsperspektive von Kindern zu verändern
  • „Einen Job mit Perspektive“: Mitarbeit und -gestaltung einer förderfinanzierten Stiftung mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • „Einen Job, der Spaß macht“: Vergütung in Anlehnung an den TVöD, Arbeiten auf Augenhöhe mit Möglichkeiten für Fort- und Weiterbildungen, partizipative und offene Arbeitsatmosphäre und ein engagiertes, aufgeschlossenes Team in einem angenehmen Arbeitsumfeld

Wir über uns

Die operativ tätige Stiftung wurde 2002 von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten und Landesmedienanstalten gegründet mit dem Ziel, Zuhörbildung in Deutschland, die Schlüsselkompetenz des Zuhörens in den Zusammenhängen von Kultur, Wirtschaft
und Medien zu fördern. Neben dem umfassenden Material zur Zuhörbildung sowie dem Fortbildungsangebot setzt sie Impulse für die wissenschaftliche Zuhörforschung, informiert regelmäßig über qualitativ hochwertige Hörspiele und öffentliche
Hörspielangebote und bietet eine Plattform für Diskussion und Austausch. Ihre Projekte finanziert sie aus Erlösen und Drittmittelzuwendungen externer Partner.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung (Lebenslauf, Anschreiben, Referenzen) bis zum 02.07.2021 zusammengefasst in einem PDF-Dokument an echtler@stiftung-zuhoeren.de.

Wir bitten Sie aus Nachhaltigkeitsgründen von postalischen Bewerbungen abzusehen. Vielen Dank!

Für Rückfragen steht Ihnen Birgit Echtler zur Verfügung: echtler@stiftung-zuhoeren.de